Das fertig gefärbte Aluminium
beim Trocknen | E6 | S140-0

Das SANDALOR®-Verfahren

Beim SANDALOR®-Verfahren handelt es sich um ein speziell für die Architektur entwickeltes Färbeverfahren für eloxiertes Aluminium. Es werden die Vorzüge der Anodisierung mit den Möglichkeiten eines breiten Farbspektrums kombiniert, bei denen die optischen Eigenschaften des Metalls erhalten bleiben.

Vorteile:

  • Hervorragende Licht- und Korrosionsbeständigkeit
  • Aluminium behält den metallischen Charakter
  • Hohe mechanische Widerstandsfähigkeit
  • Schillerndes Farb- und Lichtspiel
  • Geringer Pflege- und Reinigungsaufwand
  • Hohe mechanische Widerstandsfähigkeit
  • Schillerndes Farb- und Lichtspiel

Durch Beizen oder Schleifen können auf der Aluminium­oberfläche unterschiedliche Strukturen erzeugt werden

Möglich­keiten der Vor­behand­lung

Nach dem SANDALOR®-Verfahren können anodisierte Oberflächen weiter eingefärbt werden. Die so erzeugten für den Außeneinsatz geeigneten bunten Farbtöne führen wegen des erhaltenen originalen Aluminium-Charakters je nach Lichteinfall zu sehr schönen metallischen und farbigen Oberflächen. Durch eine mechanische Vorbehandlung wird die Oberflächenbeschaffenheit je nach Wunsch beeinflusst.

  • E0 Entfetten und Desoxidieren
  • E1 Schleifen
  • E2 Bürsten
  • E3 Polieren

Qualitätskontrolle

Eigenschaften des gefärbten Aluminiums

SANDALOR® bietet Architekten, Ingenieuren, Metallbauern und Bauherren für Aluminiumfassaden neue farbige Gestaltungsmöglichkeiten, ohne dabei auf den metallischen Charakter des Aluminiums verzichten zu müssen. Die besonderen Anforderungen der Außenarchitektur werden dabei vollumfänglich erfüllt. Langzeit-Freibewitterungsprüfungen dokumentieren die Widerstandsfähigkeit gegenüber Licht- und Wettereinflüssen.